• Poster Ausstellung ASS

    Poster Ausstellung ASS

  • Netzwerk

    Netzwerk

    Seit dem Jahr 2002 setzt ein TrägerNetzwerk im Land Brandenburg Maßnahmen der sozialen (Re-)Integration von Haftentlassen, zur Entlassung anstehender Inhaftierten und haftgefährdeter Menschen um. In den drei Projektfelder Anlauf- und Beratungsstellen, Arbeit statt Strafe sowie Ambulante, soziale und berufsorientierende Angebote unterstützen die HSI Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Vielzahl von lokalen und regionalen Kooperationspartnern die Zielgruppen bei 
    •    der Entwicklung ihrer Persönlichkeit
    •    der Verbesserung ihrer Beschäftigungsfähigkeit
    •    der (Re-)Integration in den Bildungs- und Arbeitsmarkt
    •    der Vermeidung erneuter Straffälligkeit.

  • Projektfelder

    Projektfelder

    • Anlauf- und Beratungsstellen (ABS)
    • Arbeit statt Strafe (ASS)
    • Ambulante, soziale und berufsorientierende Angebote (AM)

    Informationen zur den Projektfeldern finden Sie in den jeweiligen Projektfeldflyern im Dokumentenbereich.

  • Arbeitsstrukturen

    Arbeitsstrukturen

    Eine externe Netzwerkkoordination moderiert die handlungsfeldübergreifenden, gemeinsamen Arbeitsstrukturen des HSI Netzwerkes, flankiert die (Weiter)Entwicklung der fachlichen Arbeit, fördert den lokalen und (über)regionalen Dialog der HSI Netzwerkpartner und unterstützt das HSI Netzwerk und seine (über)regionalen Partnern mit einer Vielzahl von Leistungen bei der internen und externen Gestaltung der Kommunikationsprozesse und der (Weiter-) Entwicklung der sozialen und netzwerkbezogenen Arbeit. Das HSI Informationsportal und die ZABIH-Datenbank sind ebenfalls Teil der Leistungen der Netzwerkkoordination.

     Kommunikationsservice

  • Kooperationspartner

    Kooperationspartner

    HSI ist ein Netzwerk von Trägern der Straffälligenhilfe im Land Brandenburg, die sich für die soziale und berufliche Integration von haftentlassenen und haftgefährdeten Menschen einsetzen.

    Sowohl regional als auch überregional arbeiten die Netzwerkpartner mit zahlreichen Kooperationspartnern zusammen.

Laufgruppe als Hilfsprogramm für Drogensüchtige und Ex-Straftäter

Mitten in Los Angeles liegt das Viertel Skid Row. Hier hat ein Richter eine Laufgruppe gegründet, an der Drogensüchtige, Ex-Straftäter und Menschen aus komplett anderen gesellschaftlichen Schichten gemeinsam joggen. Mit der Laufgruppe will Richter Craig Mitchell " ( ) die unterstützen, die gewillt sind, sich zu ändern. ( ) Der Skid Row Running Club sorgt bei den Leuten hier für ein Gefühl der Gemeinschaft." https://www.deutschlandfunkkultur.de/obdachlose-in-los-angeles-eine-laufgruppe-gegen-sucht-und.2165.de.html?dram:article_id=463608 Zugriff am 18.11.2019  

Erforschung von Wohnungslosigkeit

Forschungsbericht "Entstehung, Verlauf und Strukturen von Wohnungslosigkeit und Strategien ihrer Vermeidung und Behebung" der Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung GISS veröffentlicht. https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/Forschungsberichte/fb534-entstehung-verlauf-struktur-von-wohnungslosigkeit-und-strategien-zu-vermeidung-und-behebung.pdf;jsessionid=F48B68DEF49D85A31355817B6ABF5E8E?__blob=publicationFile&v=1 Zugriff am 07.11.2019

HSI Newsletter Oktober 2019 steht zum Download zur Verfügung

Netzwerkpartner

 


Auszug aus der Kategorie Netzwerkpartner.

 

eu brb

Ein Projekt, gefördert durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Ein Projekt, gefördert durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

eu-brb

Hotline

0331 201489-15

Mo - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

mehr Informationen

ZABIH-Datenbank

Die Datenbank ZABIH ist nur für angemeldete Nutzer und Nutzerinnen zugänglich. Für Nachfragen erreichen Sie die HSI Hotline 0331-20 14 89 15.

zur Datenbank