• Home
  • Aktuell und Service

Länderreport " Arbeit statt Strafe"

Am Mittwoch den 23. Februar um 13.07 Uhr berichtet das Magazin Länderreport auf DeutschlandradioKultur über Arbeit statt Strafe in Brandenburg. Mehrere Tage begleitete der Journalist Thorsten Poppe das Arbeit statt Strafe Team des HSI Partners CJD Prignitz Andrea Wetzlmair (Projektleiterin) und Ramona Steuck bei ihrer Arbeit. In Gesprächen mit Klienten und Kooperationspartnern beleuchtet der 23 minütige Bericht die Situation von Geldstrafenschuldnern.

Die Frequenzen für den Sender finden Sie unter dem Link http://www.dradio.de/kultur/frequenzen/

Unter dem Link http://www.dradio.de/kultur/sendungen/laenderreport/ kann die Sendung mehrere Tage online nachgehört werden.

WIEDERSEHEN MACHT KEINE FREUDE

Das XENOS Projekt Wegebau führt am 6. April im Ministerium der Justiz einen Fachtag "Übergangsmanagement im Jugendstrafvollzug" durch. Der Fachtag lädt interne und externe Fachkräfte des Übergangssystems aus der Region Brandenburg / Berlin ein, sich über Möglichkeiten der Verbesserung des Übergangsmanagement zu informieren und institutionenübergreifend Erfahrung über die gesellschaftliche (Re-)Integration von jungen Strafgefangenen auszutauschen. Kooperationspartner des Projektes sind die JVA Wriezen, die Jugendabteilung der JVA Cottbus-Dissenchen, das Ministerium der Justiz des Landes Brandenburg und Violence Prevention Network. Die Projektdurchführung obliegt der Ergokonzept AG, Projektleitung Claudia Möller 0331 / 2801406.

HSI Leitbild

Das Netzwerk HSI hat ein gemeinsames Leitbild entwickelt. Sie finden es unter dem Link Netzwerk auf dieser Seite.

Fördermöglichkeiten der beruflichen Bildung

Mit der Praxishilfe Nr. 23 gibt die LASA Brandenburg "allen Bildungsinteressierten einen Leitfaden an die Hand, der sie durch den Förderdschungel der beruflichen Weiterbildung führt und sie mit den notwendigen Informationen versorgt. Das große Angebot von Landes-, Bundes- und EU-Förderungen zur beruflichen Weiterbidung ist nach Zielgruppen für Arbeitsuchende, Beschäftigte, Unternehmen/Institutionen/Kommunen, Ältere, Frauen sowie Jugendlichen und junge Erwachsene übersichtlich sortiert" Die Praxishilfe steht auf der LASA homepage unter Veröffentlichungen zum download zur Verfügung und kann als Printausgabe bestellt werden.

http://www.lasa-brandenburg.de

Resozialisierungsgesetz Brandenburg

Die Arbeitsgruppe Resozialisierungsgesetz im Auftrag des Justizministers des Landes Brandenburg hat ihren Bericht vorgelegt. Der Bericht steht auf der Homepage des Landes Brandenburg zum Download zur Verfügung.  http://www.brandenburg.de.  Link Landesregierung / Ministerium der Justiz

In der Arbeitsgruppe unter Leitung von Herrn Professor Dr. Herinz Cornel, Alice Salomon Hochschule Berlin,  haben Herr Wolfgang Hänsel, zuständiger Referent im Ministerium der Justiz für die Fachaufsicht des Netzwerkes HSI sowie Herr Professor Dr. Harald Christa, xit GmbH - Koordination und Evaluation des Netwzerkes HSI, mitgearbeitet.

Ein Projekt, gefördert durch das Ministerium der Justiz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

eu-brb

Hotline

0331 201489-14
0331 201489-22

Mo - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

ZABIH-Datenbank

Die Datenbank ZABIH ist nur für angemeldete Nutzer und Nutzerinnen zugänglich. 

zur Datenbank